Schlechte Lifehacks, Teil 1: Möhren schneiden ohne Messer!

Möhre1.jpg

Oft werde ich gefragt, was ich eigentlich machen würde, wenn ich eine Möhre schneiden wollte und keinerlei Messer zur Verfügung hätte. Ja, manchmal sprechen mich die Leute sogar in der Fußgängerzone, im Autokino oder in Wildwasserbahnen auf dieses Thema an. 

Lange Zeit konnte ich selbst keine Antwort auf diese Frage geben. Aber weil es auch mir keine Ruhe ließ, habe ich eine Reise nach Südindien unternommen und einen weisen Meister der Erleuchtung gefragt, wie er das Problem lösen würde. 

Er fragte mich: "Was zur Hölle ist eine Möhre?"

Da flog ich wieder nach Hause und ging tränenüberströmt ins Bett. Doch mitten in der Nacht erwachte ich aus unruhigen Träumen und hatte plötzlich eine Eingebung! 

Möhre2.jpg

Wenn man kein Messer hat, um eine Möhre zu schneiden, muss man eben das nehmen, was zur Verfügung steht: Eine Möhre! Sofort nahm ich mir ein Taxi in die Küche (meine Wohnung ist sehr groß) und probierte es aus.

 

Möhre3.jpg

Und siehe da! Es klappt: Man kann eine Möhre mit einer Möhre kleinschneiden. 

2018-06-06 14.47.33.jpg

 

 

 

Ich war mega-happy. So glücklich war ich nicht mehr, seit ich rausgefunden habe, dass man eine Quiche in einer Quiche backen kann!

 

 

Also, gönnt euch meinen Lifehack. Oder sollte ich sagen: Möhrenhack?

Nein, sollte ich nicht sagen, sagt mein Mitbewohner. Und der muss es wissen. Denn schließlich lebe ich allein! Guten Appetit!

 

Möhre5.jpg